Vereinsausflug am 05.06.2016

Am Sontagmorgen startete der GV Liederkranz fast pünktlich zu seinem diesjährugen Tagesausflug. Eine ewig lange Busfahrt wollten wir in diesem Jahr vermeiden, und so ging unsere lange Reise zunächst nach Ladenburg, um dort das "Dr. Carl Benz Museum" zu besuchen. Sehr kompetent entführte uns der Buchautor und Museumsgründer Herr Seidel in die Welt des automobilen Anfangs. Anschließend konnten wir ausgiebig die wunderschön restaurierten Fahrzeuge in Augenschein nehmen. Da das Museum nicht allzu groß ist, blieb sogar noch Zeit für einen kurzen Stadtbummel durch Ladenburg.

Nach einem Eis bei strahlendem Sonnenschein ging es weiter in Richtung Plankstadt, wo ein Besuch der Weldebrauerei auf dem weiteren Programm stand. Gerade noch rechtzeitig konnten wir im Biergarten Platz nehmen, als es mit dem schönen Wetter vorbei war und ein starker Wolkenbruch hernieder ging. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch, im Gegenteil: Bei Brauereisteak und Bier überbrückten wir die Wartezeit bis zur Brauereiführung. Während des interessanten Rundgangs durch die Brauerei erfuhren wir dann alles über Reinheitsgebot und Bierherstellung. Den Abschluss machten wir in der Welde Lounge, in der wir uns nicht lange bitten ließen, uns von der Qualität der Weldeprodukte zu überzeugen. Ob es am langen Tagesprogramm oder am Besuch der Weldebrauerei lag, mag jeder selbst beurteilen, gegen Abend machten wir uns müde aber glücklich auf den Heimweg.

 

 

 

Vereinsausflug 2015: Ready for take off!

Dies ist ein treffendes Motto für den Vereinsausflug des GV Liederkranz am Sonntag, den 07. Juni 2015. Treffpunkt war am Festplatz, Abfahrt um 8:00 Uhr. Es ging nach Frankfurt zum Fraport, dem größten Flughafen Deutschlands. Um 9:45 Uhr hieß es dann einchecken an den Schaltern 730 und 730.1 zu einer Reise auf „Flughöhe 0". Zuerst jedoch mußten wir durch die Sicherheitskontrollen, die genau so streng sind als wolle man ein Flugzeug betreten. Danach durften wir zu einer 90-minütigen Busrundfahrt über das Flughafengelände aufbrechen. Vorbei an den Fluggastbrücken mit angedockten Flugzeugen, über das Flugfeld zu den Start- und Landebahnen, hier ein längerer Stopp, um den Start des größten Passagierflugzeuges der Welt, den A380, zu beobachten. Wir hatten einen guten Zeitpunkt erwischt, denn am Vormittag starten und landen die Flugzeuge der Fernflüge zumeist mit den A380 und Jumbo Jets. Es ist beeindruckend, aus nächster Nähe diese Riesenvögel zu sehen. Die Rundfahrt bot Gelegenheit, die ganze Dimension des Flughafens zu entdecken. Unsere Stewardess unterhielt uns mit spannenden Fakten zu den riesigen Hangars, der CargoCity Süd und dem zukünftigen Terminal 3. Nach unserer Landung ging es mit der SkyLine Bahn zum Terminal 2 auf die neu eröffnete Besucherterrasse. Von hier aus hatten wir einen fantastischen Ausblick auf den gesamten Flughafen und die im Minutentakt startenden und landenden Flugzeuge. Doch Frankfurt hat mehr zu bieten und unser Bus brachte uns in die Innenstadt zu historischen Stätten. Zuerst die Besichtigung des Kaiserdoms St. Bartholomäus, einstige Wahl- und Krönungskirche der römisch-deutschen Kaiser. Dann zur „Paulskirche", dem Tagungsort der Frankfurter Nationalversammlung, der ersten frei gewählten Volksvertretung der deutschen Lande. Sie ist das nationale Symbol der demokratischen Freiheit und nationalen Einheit. Wir erhielten die Erlaubnis für einige angemessene Liedvorträge im Versammlungssaal und freuten uns, dass unser Gesang weitere Besucher zum Zuhören und Verweilen einlud. Ein Spaziergang auf dem schönsten Platz in Frankfurt, dem Römerberg, führte uns bei herrlichem Sonnenschein hinunter zum Ufer des Mains. Doch wer einen Ausflug nach Frankfurt macht, darf das berühmte Sachsenhausen nicht auslassen. Über den „eisernen Steg" gelangten wir nach Alt-Sachsenhausen und zur Apfelweinwirtschaft „Dauth-Schneider. Die gutbürgerlichen Frankfurter Spezialitäten zu angemessenen Preisen schmeckten hervorragend und mancher Bembel wurde geleert. Wir hatten Zeit zur freien Verfügung in Sachsenhausen eingeplant. Doch unter den schattigen Bäumen auf dem Platz vor unserem Lokal war es so gemütlich, dass wir blieben und es uns gut gehen ließen. Gegen 18:00 Uhr hieß es aufzubrechen. Unser Bus holte uns direkt am Lokal ab und brachte uns sicher zurück nach Sandhausen. Dieser Vereinsausflug 2015 des GV Liederkranz hat Spaß gemacht! Bei schönstem Wetter durften wir einen interessanten, ereignisreichen Tag mit fröhlichem Beisammensein verbringen. Besonders freuten wir uns über die zahlreichen passiven Mitglieder, die mit Ihrem Liederkranz unterwegs waren. Wir danken Günter Winnewisser für die professionelle und tolle Organisation.

 

                                                  

 

 

 

 

Wir führen regelmäßig Konzertreisen bzw. Ausflüge durch. Hier sind natürlich speziell die Konzertreisen ins Ausland zu nennen. Diese führten uns schon nach Wales, Spanien, Italien, Österreich (Weihnachtsingen in Wien), Tschechien(Weihnachtssingen Prag), Schweden, USA uvm. Diese Reisen sind immer tolle Erlebnisse für die teilnehmenden Sängerinnen und Sänger.


Aber auch Tages- oder Wochenendausflüge gehören zu unserer Aktivitäten.
Bericht Reise nach Budapest
Bericht Vereinsausflug 2010

Nächste Events

28 Okt 2017
19:00 - 00:00
55 Jahre Starfighters: Jubiläumsparty

04 Nov 2017
13:30 - 18:00
Chorproben-Wochenende

05 Nov 2017
10:30 - 13:00
Chorproben-Wochenende

26 Nov 2017
17:00 - 19:30
Festliches Konzert

02 Dez 2017
16:00 - 16:30
Singen auf dem Weihnachtsmarkt

Zum Seitenanfang